Lange habe ich auf neue Rezepte warten lassen, aber nun gibt es für euch mein Rezept für die Protein-Biskuit-Rolle.
Pancakes und Waffeln brauchen meist viel Zeit morgens in der Küche und dieses Rezept geht wirklich super schnell und man braucht nur eine Handvoll Zutaten dafür.

 

Dieses Rezept ist für eine Portion!

Zutaten:
2 Eier
100 ml Milch
30g Proteinpulver nach Wahl (ich verwende das Proteinpulver von Body & Fit – Rabattcode: ninamarleen)
1 Tl Backpulver
1 El Xucker light
125g Magerquark
eine Handvoll Erdbeeren

Zubereitung:
Das Eigelb vom Eiweiß trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit den übrigen Zutaten (Backpulver, Whey, Birkenzucker, Milch) verrühren. Es muss eine dicke klebrige Masse entstehen. Nun den Eischnee unterheben und den Teig auf einem Backblech verstreichen. Das Backpapier nicht vergessen, da ihr sonst die Biskuitrolle nicht vom Blech bekommt.
Anschließend die Biskuitrolle für 10 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren pürieren und mit dem Magerquark vermischen. Wenn die Biskuitrolle goldbraun ist, diese aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Nun vom Backpapier lösen und umdrehen. Die Rückseite mit der Magerquark-Erdbeer-Mischung bestreichen und zusammen rollen 🙂

 

Written by ninamarleen

16 Comments

Annika Jorzik

Hey, ich würde das Rezept gerne mal nach backen habe allerdings kein Proteinpulver, gibt es da eventuell eine alternative oder muss ich mir eins besorgen?

Reply
Ina

Ist es hier auch sinnvoll die Rollen abends für’s Frühstück vorzubereiten? Lieben Gruß Ina

Reply
David

Wow, das dürfte wohl das kreativste Rezept mit Proteinpulver sein, das ich kenne und die Biskuitrolle sieht richtig lecker aus. Ich habe bisher nur Protein-Pfannkuchen selbst gemacht und wenn die Biskuitrolle noch einfacher ist, werde ich sie öfter mal zubereiten, um ein wenig Abwechslung zu haben. Vor allem ist es auch eine tolle gesunde Alternative zu Süßem. Wobei ich bisher noch nie mit Xylit gebacken habe und das mal ausprobieren werde, denn mit Stevia fehlte bei früheren Versuchen oft die Fülle des Zuckers.

Reply
Claudi

Tolles Rezept, schmeckt fantastisch und sättig unheimlich gut!
Hast du denn Nährwerte dazu?

Reply
Nicole

Liebe Ninamarleen,
nimmst du bei diesem Rezept ein Backblech in Standardgrösse oder ist das kleiner?
Danke

Reply
ninamarleen

Ein ganz normales Backblech – Standartgröße. Du musst den Teig ja nicht bis in die letzte Ecke verstreichen 😉

Reply
Melissa

Bin begeistert!
Ich hatte kein proteinpulver mit casein, nur whey. Habe stattdessen einen EL Dinkelmehl hinzugefügt (hatte Angst dass es nicht fest wird). Und siehe da es hat super geklappt! Danke für das Rezept! Werde ich öfter versuchen 🙂

Reply
ninamarleen | meine Supplements

[…] zum Frühstück und zaubere mir damit leckere Sachen, wie beispielsweise Waffeln, French Toast, Biskuitrolle oder Kaiserschmarrn. Das Mehrkomponenteneiweiß liefert für mich dann direkt schnelles Whey, damit […]

Reply
Marie

Habe dieses Rezept grade ausprobiert und finde es wirklich klasse! Allerdings hatte ich kein casein Eiweiß sondern nur whey und habe es dann einfach 5 Minuten länger im Ofen gelassen und es hat super funktioniert 🙂

Reply
Lisa

Der Wahnsinn!
Im Gegensatz zu den Brownies ist mir das Rezept super geglückt! Schmeckt unglaublich lecker, macht satt und ist super einfach und schnell zubereitet! Daumen hoch😊

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.