Heute gibt es ein ganz schnelles und einfaches Rezept von mir. In den letzten Tagen habe ich immer wieder Kichererbsencurry auf Instagram gesehen und es ist mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Da ich aber kein Rezept gefunden habe, dass mir 100% zugesagt hat – immer wieder exotische Zutaten – habe ich einfach drauf los gekocht und draus geworden ist ein verdammt leckeres Curry!

 

Foto 09.04.16, 17 20 25

Dieses Rezept ist für eine Portion!

Zutaten:
2 Süßkartoffeln (ca. 250g)
1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265g)
frischen Babyspinat
3 Frühlingszwiebeln
etwas Kokosmilch, alternativ geht auch etwas fettarme Sahne
Knoblauch, Ingwer, Currypulver
(ich kann euch dieses Currypulver wirklich ans Herz legen: Kichererbsen-Curry)

Zubereitung:
Zunächst die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1cm große Würfel schneiden.
Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, den Ingwer sowie den Knoblauch schälen und würfeln. Etwas Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Knoblauch und Ingwer dazugeben und kurz mitdünsten. Nun die Kichererbsen dazu geben und diese goldbraun anbraten. Nun die Süßkartoffeln dazu geben und mit 150ml Wasser ablöschen. Salzen und Pfeffern und mit viel Curry würzen. Das Ganze nun für ca. 20 Minuten einkochen lassen, zwischendurch umrühren.
Zum Schluss etwas Kokosmilch dazu geben und den frischen Spinat vorsichtig unterrühren. Am Ende gegebenenfalls noch mal abschmecken. Dazu passt Reis oder einfach pur genießen!

Foto 22.03.16, 16 00 55

Written by ninamarleen

26 Comments

julia

Oh mein Gott. ich hab es gestern nachgekocht, allerdings mit TK Blattspinat, weil Babyspinat bei mir aus war. Es ist soooo unfassbar lecker. Die Menge reicht gut für 2-3 Personen, daher hab ich für heute Mittag auch noch was. Darauf freu ich mich jetzt schon 🙂
Liebe Grüße

Reply
ninamarleen

Das freut mich, dass es dir schmeckt 🙂 für mich reicht das leider maximal 1 1/2 mal 😀

Reply
Julia

Hey Nina,
Ich würde dein Rezept morgen gern nachkochen, das klingt es super! 🙂
Kommen die Süßkartoffeln wirklich roh in die Pfanne? Lg

Reply
ninamarleen

Jap 🙂 Sie köcheln ja dann in der Sauce und Süßkartoffeln werden sehr schnell weich!

Reply
Charli

Hey Nina Marleen:)
Hab dich gerade über vorstadtprinzessinkim bei Instagram entdeckt und bin total begeistert von deinen tollen Rezepten! Ich freue mich jetzt schon alles nachzukochen/-backen.:D Meine Fitnessreise hat erst diesen Februar angefangen und ich bin seitdem durchgehend auf der Suche nach Rezept- und Trainingsplan-Anregungen. Ich ziehe den Hut vor deiner Abnehmstory! Du siehst wirklich toll aus.:) Ich würde mich freuen, wenn du mal einen Blogeintrag zu deinem Trainingsplan vor dem Split machen könntest.
Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!
Charli

Reply
ninamarleen

Oh vielen lieben Dank – das ist in Arbeit, aber ich komme leider nicht immer so schnell dazu Artikel fertig zustellen wie ich mir das vornehme 🙂 folgt aber schnellstmöglichst!

Reply
Katrin

Es ist so lecker! Hab ich jetzt schon 2 mal gemacht! Und ich werde es immer wieder „tun“ 🙂

Reply
Lisa

Habe das Rezept heute nachgekocht und bin begeistert.
Die Mengenangaben musste ich ein wenig anpassen da es mir für 1 Essen einfach zu viel war. Habe trotzdem noch was fürs Abendessen übrig und freue mich schon drauf 😀

Dazu gab’s bei mir ein wenig quinoa der noch von gestern übrig war. Schmeckt herrlich und wird es definitiv öfter geben. Danke fürs Rezept!

Reply
Friederike

Schmeckt sogar der Omi! Super lecker, hab es im Schnellkochtopf gemacht und den Ingwer weg gelassen, gibt es bei uns jetzt öfter ?

Reply
Vanessa

Das Rezepte ist wirklich super 🙂
Esse es gerade – habe es allerdings viel zu scharf gemacht 😀
Bei mir sind 150ml Wasser zuviel gewesen, also habe sehr viel / zu viel Flüssigkeit in meinem Topf und auf meinem Teller. Beim nächsten Mal weiß ich das ja dann 😉
Danke für das und alle anderen Rezepte 😛

Reply
Lea

Tolles Rezept, vielen Dank dafür 🙂
Da freue ich mich morgen noch einmal drauf ?
Wo bekommst du in Bremen denn den Babyspinat her? Habe leider keinen gefunden ?
Ich habe mir vorgenommen, mich mal durch deine (vegetarischen) Rezepte durchzukochen, da sie immer alle so toll und trotzdem einfach sind ?

Reply
Smitty_bcall

Soooooo lecker!!! ??? Danke, für das tolle und vor allem so simple Rezept!! Das wird es nicht nur einmal geben ? Folge dir auf Instagram, du bist was Motivation und Ernährung angeht echt meine Heldin! Bin jetzt auch Fan von Body and fit und dein Rabattcode für just Spices wird auch ganz bald genutzt! Danke für die ganzen tollen Inspirationen ?❤

Reply
Alissa

ich hab es mal als inspiration genommen weil ich keinen blattspinat hatte und keine süßkartoffel…. stattdessen normale kartoffeln und paprikawürfel dazu gebraten…… der hammer !

Reply
Lauraaa

Wow! Hab es letztens bei Snapchat bei dir gesehen und es heute endlich nachgekocht 🙂 Wieso hab ich das nicht eher gemacht?! Super lecker und für morgen noch etwas übrig. Ich freu mich drauf 🙂

Reply
ninamarleen

das freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat 🙂 vielen dank für die liebe Nachricht!

Reply
Katja

Wow, echt super lecker! Ich hatte sehr große Süßkartoffeln und ne große Dose Kichererbsen und es macht wahnsinnig satt! Werde mal versuchen den Rest einzufrieren. 😅 Aber auf jeden Fall gibt’s morgen nochmal was davon. Danke für das tolle Rezept!

Reply
Ralf

Hallo,

hab‘ das heute nachgekocht. Super simpel und die Süßkartoffel ist erstaunlich schnell weich geworden. 🙂

Viele Grüße,
Ralf

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.