Eines meiner liebsten und einfachsten Rezepte, insbesondere für die warmen Tage. Für einige ist es vielleicht besonders interessant, denn die Puffer sind sogar low carb. Mit dem Kräuterquark liefert das Gericht sogar noch viele Proteine. Also quasi perfekt 🙂

Dieses Rezept ist für eine Portion! 

Zutaten:
Für die Puffer:
2 Zucchinis (ca. 400g)
450 g Möhren
3 Eier
5 El zarte Haferflocken (wichtig, da es sonst nicht fest wird) 
2 El Petersilie
1 El Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Für den Kräuterquark:
300 g Quark
5 El Milch
100 g Schmand
100 g Joghurt
1 kleine Zwiebel
5 El gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum)
1 Tl Zitronensaft

Zubereitung: 

Die Zucchinis waschen und putzen. Die Möhren schälen. Beides mit eine Gemüsereibe raspeln (grob!). Anschließend das Gemüse mit den Eiern, Haferflocken, Zitronensaft und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.Etwas Öl oder Butter in eine Pfanne geben und erhitzen. Pro Zucchinipuffer ungefähr 1 El Gemüsemasse in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender etwas flach drücken. Dann von beiden Seiten knusprig braten.
Für den Kräuterquark die Zwiebel klein schneiden und den Quark mit den übrigen Zutaten verrühren.



Written by ninamarleen

14 Comments

ninamarleen

keine Ahnung, ich zähle die Puffer nie – das hängt ja aber auch immer davon ab wie groß man die Puffer macht.

Reply
ninamarleen

Eigentlich für zwei, aber ich habe manchmal auch großen Hunger und esse es alleine 😀

Reply
Gabi

Ich bin zufällig über Deine Seite gestolpert…hab mich bei Dir umgesehen und bin begeistert.
Nicht nur über Deine tollen Rezepte….neun auch über Deine Geschichte….40 kilos….der Wahnsinn….ich Gratuliere denn Du siehst nicht nur sensationell aus….Du bist jetzt auch gesund!!!

Ganz liebe Grüße von Deinem neuen Fan Gabi

Reply
silke

hallo,
habe das rezept versucht und es ist super lecker, ich hatte nur das problem dass die
zucchini zu viel wasser geszogen haben als ich den „talerteig“ gewürzt habe.

Reply
Bianca

Bin über Instagram auf Deinem Blog gelandet und habe heute das Rezept ausprobiert! Mega lecker!! Vielen Dank dafür! 🙂

Reply
Ramona

Hallo, habe heute Deine Zucchini/Möhrenpuffer nachgemacht. Lecker, aber ich habe anstatt der Haferflocken -Ouinoaflocken genommen. Ging sehr gut. Vor allen Dingen Gluten frei und wenig bzw.gute Kohlenhydrate. Danke fürs Rezept.

Reply
Cornelia Plischka

Danke für das tolle Rezept, habe es heute nachgemacht und es hat super lecker geschmeckt.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.