Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Landliebe entstanden und beinhaltet Werbung.

Letzte Woche wütete Sturm Xavier über Deutschland, ganz schlimm hat es Norddeutschland getroffen. Was macht man also an so einem Tag? Na klar, man fährt nach Hamburg zu einem gemütlichen herbstlichen Erntebrunch.

Landliebe hat meine Mama und mich eingeladen zusammen mit ihnen den Vormittag zu verbringen.

Seit ich von zuhause ausgezogen bin ist mir meine Familie wichtiger denn je. Ich hatte schon immer ein großes Bedürfnis nach Nähe und Zuhause, habe schnell Heimweh bekommen, schlafe ungern auswärts und als es nach dem Abitur hieß: ‚in die weite Welt zum Studieren’ da war meine weite Welt nur 60km entfernt – vom kleinen Dorf mit 500 Einwohnern in die nächste große Stadt, weiter weg habe ich mir nicht zugetraut ohne meine Familie.

Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an meine Familie denke, ich versuche so oft wie es geht Zeit mit ihnen zu verbringen und wenn wir zusammen kommen, dann gibt es auch immer Essen – denn Essen bringt Menschen zusammen. Entweder es gibt unzählige leckere Kuchen auf unserem Tisch, dazu Kaffee und Tee oder es gibt ein großes Brunchbuffet. Es entsteht Geborgenheit und Gemeinschaft wenn wir als Familie zusammen kommen.

In dem kleinen Dorf aus dem ich komme wird jedes Jahr Erntfest gefeiert. Eine Feier bei dem sogar das ganze Dorf zusammen kommt – kleine Kinder basteln zusammen mit ihren Eltern Erntestöcke und schmücken ihre Fahrräder und Trettraktoren. Die größeren Kinder schmücken den Erntewagen auf dem beim Erntefestumzug die älteren Leute platz nehmen. Beim Umzug werden Gedichte aufgesagt und am Ende gibt es eine große Kaffeetafel. Das sind Traditionen, die bereits seit vielen Jahren bestehen und die jedes Dorf für sich feiert.

 

Landliebe möchte nun das Thema neu aufgreifen und modern gestalten und daraus ist der Erntebrunch entstanden. Auf einem kleinen Bauernhof in der Nähe von Hamburg wurde alles herbstlich dekoriert, ein leckeres Frühstück aufgebaut und ohne dass man das Gefühl hatte auf einem Event einer Marke zu sein (normalerweise finden Produktpräsentationen und ähnliches statt) haben wir alle zusammen gesessen, uns nett unterhalten und die Zeit zusammen genossen.
Und ja: der Erntebrunch bringt zusammen. Denn auf dem Event wurde anschließend noch ein Lettering-Workshop gegeben. Und dieser wurde geführt von Chris Campe. Und genau sie hat früher als kleines Kind schräg gegenüber von mir gewohnt. Nachdem sie zum Studieren nach Paris und Chicago gegangen ist haben wir uns auf einem kleinen Bauernhof bei Hamburg wieder getroffen. Ein unfassbar toller Zufall, der den Erntebrunch für meine Mama und mich noch schöner machte.

Gibt es bei euch ein Erntefest? Oder habt ihr andere Traditionen? Sogar vielleicht einen Erntebrunch mit eurer Familie? Wenn nicht, dann ist es auf jeden Fall an der Zeit einen solchen für Freunde und Familie zu organisieren. Denn was gibt es schöneres als Herbst und Brunchen?!

 

Written by ninamarleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.