Home Food Schnelle Grillrezepte

Schnelle Grillrezepte

by ninamarleen
2 Kommentare

Heute gibt es für euch ein paar schnelle Grillrezepte, die immer gut ankommen – sehr sicher gelingen und mal etwas ganz anderes sind als Kartoffelsalat zur Bratwurst.

Nr.1: Antipasti mit Melone und Schinken
Dieses Rezept macht alleine optisch schon richtig etwas her!
Dafür benötigt ihr 125g Rucola, 100g Serrano-Schinken, 1/2 mittelgroße Cantaloupe Melone, 100g Feta, 4 Feigen, 2 EL Balsamico-Creme dunkel, 2 EL Balsamico Himbeere, Salz und Pfeffer.

Zunächst den Rucola waschen und trocken tupfen (bzw. mit einer Salatschleuder trocknen). Den Rucola auf einem großen Teller anrichten. Die Melone schälen und in etwa ca. 1cm breite Schiffchen schneiden und auf den Rucola legen. Nun den Schinken locker über dem Rucola verteilen. Feigen waschen und vierteln und ebenfalls auf dem Teller verteilen. Den Feta über den Teller bröseln, salzen und pfeffern und mit der Balsamico-Creme beträufeln.

Nr. 2: Ciabatta
Hätte mir jemand vorher gesagt, dass Ciabatta selber machen SO leicht ist – ich hätte mir viele „ich muss noch schnell zum Bäcker Baguette zum Grillen kaufen“ erspart. Das Einzige was man mitbringen muss: etwas Zeit. Da der Teig relativ lange ruhen muss kann man sich nicht eine Stunde vor dem Grillen überlegen, dass man noch gerne Ciabatta backen würde – aber wir grillen in der Regel auch nie so spontan.

Ihr benötigt: 1/2 Würfel Hefe (ca. 20g), 500 Weizenmehl Type 550 (WICHTIG! Das herkömmliche Mehl ist Type 450 und für Ciabatta zu fein), 2 EL Olivenöl, 15g Salz, 1 TL Zucker, 320g Wasser

Das Wasser muss lauwarm sein – die optimale Temperatur sind 37 Grad. In dem Wasser zusammen mit dem Salz und dem Zucker die Hefe vollständig auflösen. Mehl und Olivenöl dazu geben und mithilfe eines Knethackens die Mischung zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Achtung: der Teig bleibt sehr flüssig und klebrig. Das hat mich beim ersten Mal auch etwas verschreckt – muss aber bei einem guten Ciabatta so sein. Den Teig in der Schüssel abdecken und an einem warmen Ort für 3 Stunden gehen lassen. Anschließend den Teig in zwei Portionen teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 2 Broten ausrollen (wichtig: nicht mehr kneten!) und auf das Backblech legen. Die beiden Brote mit Mehl bestäuben und mit Frischhaltefolie abdecken und für weitere 2 Stunden gehen lassen. Die Frischhaltefolie ist an der Stelle so wichtig, da ein Geschirrtuch dem Teig die Feuchtigkeit entzieht. Ein nasses Geschirrtuch wird schnell zu kalt und die Hefe braucht genügend Wärme um zu gehen.
Am Ende der Zeit den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Brote mit Wasser bestreichen und erneut mit Mehl bestäuben und nun für 30 Minuten backen. Jeder Backofen ist hier etwas anders – daher zwischendurch kontrollieren, damit die Brote nicht zu hart werden.

Nr.3: Brokkolisalat
Wer einen Thermomix hat, dem ist dieses Rezept bestens bekannt. Ich habe vorher noch nie Brokkoli roh gegessen und konnte mir das in der Kombination mit Apfel und Paprika auch absolut nicht vorstellen – es ist aber eine total leckere Kombination, die man wirklich mal ausprobieren sollte.

Die Zutaten sind recht simpel: 1 Brokkoli, 1 rote Paprika, 1 Apfel, 30g Pinienkerne, 25g Olivenöl, 15g Weißweinessig (oder anderen hellen Balsamico), 1 TL Honig, 2 TL Senf, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer.
Brokkoli, Apfel und Paprika sehr gründlich klein schneiden – am besten geht das tatsächlich mit einer Küchenmaschine oder einem Küchenhexler. Olivenöl, Weißweinessig, Honig, Senf und Gewürze dazu geben und unterrühren. Fertig!

Nr. 4: der schnellste und leckerste Nudelsalat
500g Nudeln, 1 Glas Pesto Rosso, 100g Tomaten, nach Belieben noch frischen Rucola oder Babyspinat – simpel: Nudeln kochen, abkühlen lassen, Pesto an die Nudeln, klein geschnittene Tomaten, fertig.

Wie ihr seht – es muss nicht immer Kartoffelsalat zur Bratwurst sein. Mit ein paar einfachen schnellen Rezepten kann man tolle Abwechslung auf den Grilltisch bringen – ohne, dass man Meisterköchin ist.

2 Kommentare
4

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Jana 03/08/2020 - 19:30

Der Brokkolisalat klingt und sieht richtig gut aus! 🤩 muss ich die Tage mal ausprobieren

Reply
Jana 03/08/2020 - 19:32

Tolle Rezeptideen! Der Brokkolisalat sieht und klingt richtig gut! Wird die Tage definitiv mal ausprobiert ☺️

Reply

Kommentar verfassen

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

%d Bloggern gefällt das: